Nikotinsalz

Nikotinsalze - was ist das?

Normales Nikotin erzeugt ein, in der Regel vom Anwender gewünschtes, leichtes Kratzen im Hals, wie bei einer Zigarette. Kratzt ein Liquid beim Verdampfen zu stark liegt dies meist an einer zu hohen Nikotinkonzentration.

Die durch Kombination mit Säuren gelösten Nikotinsalze erzeugen Aufgrund ihres niedrigeren PH-Wertes im Vergleich zum klassisch isolierten Nikotin ein wesentlich geringeres Kratzgefühl. Wen dieses eher stört, dem steht mit Nikotinsalzliquids eine Alternative zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil der Salze ist auch eine hohe und lang anhaltende Nikotinsättigung, welche selbst starken Rauchern hilft die gewünschte Befriedigung zu erreichen.

Da die Wirkung des Nikotins durch die Benzoesäure erst mit einiger Verzögerung eintritt, können gerade Subohm-Dampfer zu viel Nikotin aufnehmen und mit Schwindel und leichter Übelkeit dafür bezahlen. Sehr hohe Nikotinstärken sollten mit Vorsicht oder in Geräten mit geringer Ausgabe wie z.B. Pod-Systemen gedampft werden.

  

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3